Wasserschaden –
mit der häufigste Schadenfall im Haushalt

19401441_sWasser hat eine erbarmungslose Zerstörungskraft und Feuchigkeitsschäden in Gebäuden können nicht nur zur Vernichtung unwiederbringlicher oder liebgewonnener Gegenstände führen, sondern auch zu Gesundheitsschäden z.B. durch Pilzbefall. Die Ursachen für derartige Desaster in Häusern oder Wohnungen haben ganz unterschiedliche Ursachen:

  • geplatzte Wasserschläuche
  • Rohrbrüche in Böden und Wänden
  • übergelaufene Badewannen
  • Löschwasserschäden
  • Überschwemmungen nach Naturkatastrophen oder Frostschäden oder
  • Verdeckte Leckstellen in metallischen Leitungen durch Korrision

In den meisten Fällen dringt soviel Wasser und Feuchtigkeit in das Gebäude, dass eine natürliche Austrocknung nicht mehr möglich sein kann. Denn die Feuchtigkeit dringt schnell bis in den Kern der Wände vor und durchfeuchtet Bodenaufbauten, Dämmschichten und Holzbalkenkonstruktionen. Die fatalen Folgen sind Dauerschäden wie Schimmelpilzbefall und Modergeruch, was wiederum Möbel, Bodenbeläge und das Mauerwerk so stark schädigt, dass eine teure Totalsanierung unausweichlich wird. Typische Merkmale sind beispielsweise aufsteigende Feuchte im Sockelbereich der Wände, aufgequollene Türstöcke, verworfene Parkettböden, Salzausblühungen an Verputzen oder an Natuersteinböden – um nur einige zu nennen.

BAVARIA SYSTEMTROCKNUNG kann dieses Horrorszenario durch schnellstmögliches und professionelles Schadenmanagement, eine unmittelbare Ortsbesichtigung durch unsere erfahrenen Spezialisten und hochmoderne technische Austrocknungsmaßnahmen verhindern, damit der Alptraum „Wasserschaden“ schnellstens wieder vergessen werden kann.

Schnelle Hilfe
Direkter Kontakt zu uns
089 548 90 480
oder unser
Kontaktformular: